,
  Sewastopol, Krim. Die Erholung in Sewastopol  
ГЛАВНАЯ • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU BY UA DE EN ES FR    
die Erholung in Sewastopol
  • die Saisons und das Publikum
  • der Transport, die Wohnfläche
  • die Verbindung, der Kommunikation
  • das Geld, die Souvenir
  • die Kurfaktoren
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • die Historischen Ereignisse
  • Sewastopol
  • Inkerman, Eski-kermen
  • Utschkujewka, Ljubimowka
  • Orlowka, Katscha, Lukull
  • Balaklawa, Feolent
  • das Bajdarski Tal
  • die Übersicht der Parks und der Strände
  • Naturism
  • die Sicherheit und die Hygiene
  • die Theater, die Klubs
  • die Unterhaltungen, die Restaurants
  • die Weinbereitung
  • der Festkalender
  • der Bergtourismus
  • das Tauchen und der Wassersport
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • der Abenteuertourismus
  • die Räte den Autotouristen
  • die Karte Sewastopols
  •  
    die Werbung


  •  
    die Heilstätten Sewastopols
  • das Sanatorium ' Omega '
  • OK ' die Möwe '
  • die Pension ' das Lasurblau '
  • die Pension ' Bajdary '
  • die Pension ' der Smaragd '
  • die Pension ' Palmida '
  • die Pension ' Sewastopol '
  • das Hotel ' Belbek '
  • gostinniza ' Krim '
  • das Hotel ' Wald- '
  • das Hotel ' Olymp '
  • das Hotel ' die Ukraine '
  • das Hotel ' das Yard '
  • die Basis der Erholung ' Batiliman '
  • die Basis ' der Horizont '
  • die Basis der Erholung ' der Delphin '
  • die Basis der Erholung ' Katscha '
  • b/o ' die Azurblaue Küste '
  • die Basis der Erholung ' das Kap Ajja '
  • die Basis der Erholung ' der Odysseen '
  • b/o ' das Adlernetz '
  • b/o ' die Sandküste '
  • die Basis der Erholung ' der Romantiker '
  • die Basis der Erholung ' Sarytsch '
  • die Basis der Erholung ' Tawrida '
  • das Lager ' die Atlantik '
  • das Dock ' Ufer- '
  • DOL ' Berg- '
  • DOZ ' Laspi '
  • WPL ' die Hoffnung '
  • DOL ' Nachimowez '
  • DOL ' Omega '
  • DOL ' die Brandung '
  • DOL ' der Falke '
  •  
    die Werbung








  •  
    die Karte
    ru 2 by 2 ua 2 es 2
    fr 2 de 2 en 2
     
    $, das Wetter in Sewastopol


     

    Orlowka, Katscha, Andrejewka und das Kap Lukull, die Kornelkirsche-jar

    Orlowka und Katscha. Dort, wo zu das Schwarze Meer der Fluss Katscha gerät (bei dem Dorf Orlowka) haben sich die ziemlich geräumigen sand-kiesigen Strände mit der sanften Neigung, gut sowohl für die Kinder, als auch für die Erwachsenen ausgebreitet. Die Garnison der Kriegsmarineflieger Katscha befindet sich nördlich. In letzter Zeit ist er freigegeben, so dass viele Bewohner die Touristen und in den Mehrfamilienhaüsern, und auf den Wochenendhäusern, die sehr viel übernehmen. Sie sind unter den Weingarten, hier die ausgezeichneten Früchte, das Gemüse und die Weintraube gelegen. Bis zur Strandzone von den Landsiedlungen ungefähr 1 km. Nicht breit, aber die sehr interessanten Strände befinden sich unter dem steilen Uferabhang, der nach jedem großen Sturm zerstört wird. In der Entblößung des Abhangs befinden sich die Schichten altertümlich dicht sleschawschegossja des Sandes. Nach den Stürmen und den Erdrutschen zeigt er sich unten, und pessotschka werden Sie einfach nirgends solche unberührte Sauberkeit finden! So dass man mit der vollen Abwesenheit auf dieser Strände irgendwelchen Komforts gebändigt werden kann - doch hier bauen darf es nicht. Dafür am sehr breiten Strand Orlowki der volle Satz aller denkbaren und undenkbaren Unterhaltungen und der Dienstleistungen.


    die Kornelkirsche-jar

    Aus den Mitteilungen der Presse:

    .... Der Einsturz des Bodens bei der Siedlung Katscha unweit Sewastopols ist am Dienstag am 21. Juni 2005 um 11:45 geschehen. Sich erholend haben sich unter der achtmetrischen Schicht der Erde erwiesen.

    Infolge des Erdrutsches ist das 16-jährige Mädchen - die Bürgerin Russlands umgekommen, es ist sechs Betroffene registriert, ein befindet sich im schweren Zustand im Krankenhaus. Insgesamt war es 16 Menschen gerettet.

    Auf den Untersuchungen der Verschüttung arbeitete mehr 500 Menschen.

    Nach den Schätzungen der Fachkräfte, auf den Strand ist es mehr 600 Kubikmeter der Uferart zusammengebrochen. Die Bergart wird an diesen Stellen über dem Strand auf etwas Meter erhöht. Der Einsturz war von den langwierigen Regengüssen provoziert, die in Krim vor kurzem gegangen sind...

    heißt die Ganze Küste zwischen Nikolajewkoj und Sewastopol nach tatarski die Kornelkirsche-jar (der Rote Abhang), dieser Küste fällt ständig ein, außer den Buchten, wo die Flüsse die ziemlich breiten und guten Strände auftragen. Es ist Nikolajewka (nicht aller!), ufer- (nur die Bucht!), sandig (wieder nicht nach den Rändern), Winkel-, Orlowka, Ljubimowka, Utschkujewka, die Radioanhöhe auf der Nordseite Sewastopols.

    Zwischen Katschej und Orlowkoj gibt es nur einen sicheren wilden Strand. Nennen sein Hundebalken. Nach beide Seite vom Hundebalken ist es jetzt gefährlich.

    ist der Einsturz zwischen dem Hundebalken und Orlowkoj geschehen. Die Abhänge dort der Meter in der 30 Höhe, und die Küste ganz eng... Die Natur Krim ist freundlich, aber fordert die Aufmerksamkeit zu den Fragen der Sicherheit.

    In Nordwesten der Erden Sewastopols befinden sich das große Dorf Andrejewka und das Kap Lukull, hinter dem die Erden des Bachtschissaraier Bezirkes anfangen. Andrejewka – der zentrale Hof des ehemaligen Sowchos "-рёшэёъшщ". Es und jetzt die blühende Wirtschaft mit den gepflegten Weingarten, dem geräumigen modernen Palast der Kultur, von dem sich zum Meer den riesigen prächtigen Park erstreckt. Die Kombination darin der russischen Birken und der Himalajazedern, sowie anderer exotischer Pflanzen stimmt auf die nostalgische Art nach der sowjetischen Vergangenheit. Zu den sowjetischen Zeiten am hiesigen sand-kiesigen Strand waren die Betonwellenbrecher und die kleine Uferstraße aufgebaut. Das alles ist im guten Zustand erhalten geblieben und es ist das Café im Raubkopie-Stil und einigen Palmen aus den Schilfen auf den Kiefersäulen sogar ergänzt. Im Dorf in die letzten Jahre ist eine Menge der Villen und der preiswerten privaten Pensionen aufgebaut.

    war das Kap Lukull bis zu neulich por eine geschlossene Zone und ist wenig bekannt. Die Küsten hier obrywisty können beim Sturm und den langen Regen eben gefährlich sein. Aber das Wasser beim Kap ist mit den Meerbewohnern außerordentlich durchsichtig und reich. Küstennah akwalnyj ist der Komplex schutz- erklärt. Auf dem Kap ist der hydrographische Punkt der Schwarzmeerflotte Russlands gelegen. Jetzt wird er von allen Seiten obstrojen von genug teueren und entspannten Villen, ihre ganze Straße nach den typisierten Projekten gebaut, es ist offenbar, für den Verkauf. Noch war zu den sowjetischen Zeiten zum Fuß des Kaps die bequeme metallische Treppe und der Brettersteg (die Ureinwohner sagen, für den bequemen Fischfang der hiesigen Admirale und der Kapitän, aber offiziell – für die Verlegung des gewissen Unterwasserkabels) gemacht.

    Auf dem Kap fast immer gibt es die Liebhaber des Fischfangs, des Tauchens und ist es die Kenner des Badens im durchsichtigen Wasser einfach, das an der westlichen Küste die angeeigneten Kurorte, nicht so zu finden und haben wenige.

    Igor Russanow



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    Рхтрё=юяюыі
    Inkerman, Eski-kermen und andere Höhlenstädte
    Nord-, die Radioanhöhe, Utschkujewka, Ljubimowka
    Balaklawa, das Kap Fiolent (Feolent), das Kap Ajja, Batiliman und Laspi
    das Bajdarski Tal

    Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
    © i-sevastopol.com 2004-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf i-sevastopol.com